Synthesit Studien

Wissenschaftliche Studien

 

Am 7. November 2023 wurde in der glaubwürdigen wissenschaftlichen Zeitschrift „Preventive Medicine“ in der Ausgabe Nr. 10 eine wissenschaftliche Studie veröffentlicht, die die starke Wirkung von Synthesit auf die Blutparameter, die antioxidative Aktivität und die Eigenschaften der Blutzellen, insbesondere der Erythrozyten (rote Blutkörperchen), nachweist. Diese phänomenalen Ergebnisse sind mit anderen Mitteln kaum zu erreichen.

Die Studie über Synthesit wurde von einem Team von Wissenschaftlern unter der Leitung des wissenschaftlichen Direktors für Therapie des FSBI „Klinik Nr. 1“ der Verwaltung des Präsidenten der Russischen Föderation durchgeführt:

Oynotkinova O.

MD, Professorin, Ehrendoktorin der Russischen Föderation

Das Lebenselixir auf das wir schon immer gewartet haben! …für ein gesundes, vital erfülltes Leben und einen klaren Geist

Die Fachzeitschrift “Preventive Medicine” veröffentlichte eine wissenschaftliche Studie zur einzigartigen Wirkweise von Synthesit. 70 Patienten nahmen an der Studie teil.

Die Untersuchung an Synthesit wurde von Professor Oinotkinova, angesehene Ärztin und wissenschaftliche Direktorin für Therapie der staatlichen “Poliklinik Nr. 1” der Russischen Föderation, gemeinsam mit einem Team von Wissenschaftlern durchgeführt. Die Studie wurde am Forschungsinstitut für Gesundheitsorganisation und medizinisches Management des Gesundheitsministeriums der Stadt Moskau durchgeführt.

Die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Forschung sind beeindruckend.

Einerseits bestätigen sie, warum Synthesit vor Virussymptomen schützen kann, und andererseits erklären sie, inwieweit das Risiko eines Herzinfarktes und Schlaganfalls reduziert werden kann, sowie wie die Gesundheit und das Wohlbefinden wiederhergestellt werden kann.

Mit Hilfe dieser Studie wird gezeigt, wie schnell und effektiv Synthesit auf das Blut wirkt. Es hilft dabei, die Blutwerte, die Viskosität und die Fließfähigkeit wiederherzustellen. Außerdem wird der einzigartige Einfluss von Synthesit auf oxidativen Stress bestätigt und quantifiziert, was wiederum dafür sorgt, dass sich die Schäden von Giftstoffen im Körper reduzieren.

Zusätzlich legt die Studie offen, dass Synthesit auf die Wiederherstellung der Membranfunktion der roten Blutkörperchen wirkt, was die Basis des Lebens und des Blutes bildet.

Es gibt nichts Gleichwertiges auf der Welt, welches ähnliche Ergebnisse erzielen kann. Mit Hilfe dieser Studie können Ärzte Synthesit mit gutem Gewissen, Patienten mit Viruserkrankungen, Stoffwechselerkrankungen, mit metabolischem Syndrom und anderen verschreiben. Synthesit kann somit vor der Einnahme von Medikamenten und zur Wiederherstellung der Gesundheit in jeglichen Situationen eingesetzt werden.

 

weitere Kundenbewertungen

Anschließend aufgeführt die wichtigsten wissenschaftlichen Entdeckungen aus dem Artikel, die über die Eigenschaften von Synthesit bestätigt werden konnten:

A. Fähigkeit von Synthesit die Blutrheologie wiederherzustellen:

  1. Verringerung der Blutviskosität um 21,9 % bei niedrigen Geschwindigkeiten und um 15,5 % bei hohen Fließgeschwindigkeiten. Unter Viskosität versteht man die Kraft, mit der Blutbestandteile zusammenhaften;
  2. Eine Senkung der Blutflussgrenze um 47,1 %. Eine niedrigere Fließgrenze bedeutet eine leichtere Einleitung des Blutflusses, die weniger Anstrengung erfordert. Dies trägt zu einem verbesserten Blutkreislauf bei;
  3. Ein Anstieg des Verformungsindexes (Elastizität) der Erythrozyten um 31,1 %, der die normalen Werte um 11,3 % übersteigt. Dies ist ein einzigartiges und bisher unvergleichbares Ergebnis. Elastische Erythrozyten können selbst die kleinsten Kapillaren problemlos durchqueren und dabei effizient Sauerstoff, Vitamine und Hormone transportieren. Sie schädigen weder die Blutgefäßwände noch sich selbst. Damit erhöhen sich ihre Lebensdauer und die Qualität ihrer Funktion. Diese Wirkung verbessert die Gesamtfunktion des Körpers, den Transport aller Substanzen und trägt zur Aufrechterhaltung eines gesunden Blutdrucks und Pulses bei;
  4. Rückgang des Fibrinogenspiegels um 34,6 %. Erhöhte Fibrinogenwerte sind Marker für Thrombose und entzündliche Prozesse im Körper. Dieser Parameter wird mit einem hohen Risiko für die Entwicklung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Verbindung gebracht. Erhöhte Fibrinogenwerte führen häufig zu einer erheblichen Verdickung der Blutgefäßwände, was die Betroffenen für atherosklerotische Gefäßläsionen prädisponieren kann.

B. Wirkweise von Synthesit auf oxidativen Stress:

Oxidativer Stress ist ein Zustand, in dem das Gleichgewicht zwischen der Bildung freier Radikale und der Aktivität des antioxidativen Systems in den Zellen gestört ist. Freie Radikale sind instabile Moleküle, die ein ungepaartes Elektron besitzen und in der Lage sind, Zellen und ihre Bestandteile, einschließlich DNA, Proteine und Lipide, zu schädigen.

Studien über die Wirkweise von Synthesit auf oxidativen Stress zeigen:

  1. Die Intensität des oxidativen Stresses nahm im Vergleich zur Kontrollgruppe um 25 % ab;
  2. Die Enzyme des antioxidativen Systems (AOS) nahmen um 24,8 % zu. Die Enzyme des antioxidativen Systems sind eine Gruppe von Enzymen, die den Körper bei der Produktion von Antioxidantien unterstützen. Diese Enzyme wandeln bestimmte Stoffe in Antioxidantien um, die dann zum Schutz der Zellen vor Schäden eingesetzt werden können;
  3. Die Aktivität der Superoxid-Dismutase (SOD) stieg um 36 %.

Superoxiddismutase ist ein Stoff, der dem Körper hilft, schädliche Radikale zu bekämpfen. Sie verhindert die Bildung anderer Stoffe, die den Körper schädigen können.

SOD trägt auch zur Regulierung der Anzahl der Neutrophilen im Körper bei. Neutrophile sind Zellen, die bei der Bekämpfung von Infektionen und Entzündungen helfen. Wenn es zu viele Neutrophile gibt, können sie das Gewebe schädigen.

SOD trägt dazu bei, das Gleichgewicht der Neutrophilen aufrechtzuerhalten und ein Übermaß zu verhindern. Außerdem reguliert es die Oxidationsprozesse im Körper, bei denen Sauerstoff mit anderen Substanzen reagiert. Dies ist wichtig, weil Oxidation Proteine und Zellen schädigen kann. SOD verhindert solche Schäden und fördert die allgemeine Gesundheit.

Diese Beweise zeigen, dass Synthesit dazu beitragen kann, oxidativen Stress zu reduzieren und das Gleichgewicht des Pro-Oxidantien-Antioxidantien-Systems wiederherzustellen.

Videos zu Synthesit

Somit unterstützt Synthesit die Gesundheit und das allgemeine Wohlbefinden!

Mit Hilfe dieser wissenschaftlichen Studie kann Synthesit als „biologisch aktives Nahrungsergänzungsmittel, das zur Korrektur von Stoffwechselstörungen beitragen kann,“ definiert werden.

Sowie belegt diese noch nicht dagewesene wissenschaftliche Studie, dass Synthesit in der Lage ist, einerseits dem Körper auf bestimmte Weise zu helfen und andereseits erweitert es unser Verständnis über die Fähigkeiten von Synthesit und bestätigt bisher bekannte Fakten zu seiner einzigartigen Wirkweise auf lebende Organismen.

Diese Forschung bestätigt, inwieweit, Synthesit dazu beiträgt, zwei grundlegende Eigenschaften unseres Blutes wiederherzustellen: seine Bewegung zusammen mit den Erythrozyten durch die Blutgefäße und seine Fähigkeit, den Auswirkungen freier Radikale, die oxidativen Stress verursachen, entgegenzuwirken. Diese beiden Komponenten wirken sich direkt auf die Gesundheit, die Energie, das Wohlbefinden und die Langlebigkeit eines Menschen aus.

Diese wissenschaftliche Studie gilt heute für jeden einzelnen von uns als relevant, sowohl für gesunde Menschen als auch für Menschen mit Erkrankungen, insbesondere für diejenigen, die an einer Virusinfektion litten oder an Übergewicht leiden. Virusinfektionen wirken sich auf alle Organe und Gewebe aus und führen zu Störungen des Stoffwechsels und des metabolischen Syndroms. Diese Störungen führen nach und nach zur Entwicklung verschiedener anderer Krankheiten, die sich schließlich in Herzinfarkten, Schlaganfällen oder Krebs ausarten können.‍

Um aus dieser Studie zu zitieren, an der etwa 70 Personen teilgenommen haben:

„Nach einer längeren Einnahme von Eisencitrat „Synthesit“ wurde eine Normalisierung der Eisen- und Ferritinwerte, des Lipidprofils, der Indizes der Lipidperoxidation (LPO), der antioxidativen Enzymwerte, der mitochondrialen Peptide und der rheologischen Blutparameter beobachtet.

Es ist offensichtlich, dass Eisencitrat „Synthesit“ die Wiederherstellung der Sauerstoffversorgung erleichtert, das Peroxidationssyndrom und das Lipidstresssyndrom in Form von Dyslipidämie mildert, die antioxidativen Abwehrprozesse der Zellen, die rheologischen Eigenschaften des Blutes und den transkapillaren Austausch wiederherstellt.

Das sind bemerkenswerte Ergebnisse!

Den ausführlichen Bericht über die wissenschaftliche Forschungsstudie „Study on the Influence of Iron Citrate ‚Synthesit‘ in Polyorgan Metabolic Syndrome“ können Sie unten einsehen oder als PDF herunterladen:

Bitte hier klicken um PDF zu öffnen SYNTHESIT jetzt bestellen

Oynotkinova O. 1,2, Matskeplishvili S. 2, Maslennikova O. 3, Pavlov A. 4

1. Staatliche Gesundheitsorganisation „Forschungsinstitut für Organisation des Gesundheitswesens und medizinisches Management des Gesundheitsamtes der Stadt Moskau“, Moskau, Russland;

2. Unabhängige Abteilung „Medizinisches Forschungs- und Ausbildungszentrum“ der FSBEI HE „Moskauer Staatliche Universität nach M.V. Lomonosov“ des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation, Moskau, Russland;

3. FSBI DPO „Zentrale staatliche medizinische Akademie“ der Verwaltung des Präsidenten der Russischen Föderation, Moskau, Russland;

4. FSBI „Nationales medizinisches Forschungszentrum für fortgeschrittene medizinische Technologien – Zentrales klinisches Militärkrankenhaus, benannt nach A.A. Wischnewski“ des russischen Verteidigungsministeriums, Krasnogorsk, Russland.